Promotionsstipendium MUSIKPÄDAGOGIK

Im Rahmen des Graduiertenkollegs „Inklusive Bildung“ der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt steht ein Stipendium im Fachbereich „Musikpädagogik/Musikdidaktik“ (Prof. Dr. Daniel Mark Eberhard) zur Verfügung.
Über die Erfüllung der allgemeinen Vorgaben des Graduiertenkollegs hinaus wird die eigenständige, kontinuierliche Bearbeitung eines Forschungsprojekts im Fach Musikpädagogik erwartet, das einen erkennbaren Beitrag zum Forschungsprofil des Graduiertenkollegs leistet.
Das interdisziplinäre Graduiertenkolleg gewährleistet in Verbindung mit der individuellen fachdisziplinären Betreuung eine intensive, mehrperspektivische Begleitung Ihrer Forschungsarbeit, einen fachlichen Austausch sowie Unterstützung bei der Vorbereitung von Vorträgen, Konferenzen und Publikationen. Überdies bestehen Möglichkeiten zur hochschuldidaktischen Qualifizierung und zum Erfahrungserwerb in der Hochschullehre im Fach Musikpädagogik.
Vorausgesetzt wird ein einschlägiger, überdurchschnittlich bewerteter Studienabschluss im Fach Musikpädagogik sowie ein Qualifikationsprojekt (Exposé), das dem Forschungsprofil des Graduiertenkollegs zugeordnet werden kann und mit dem Sie im Idealfall noch nicht begonnen haben. Zusätzlich vorzuweisende wissenschaftliche Leistungen und Vorerfahrungen im und über das Studium hinaus sowie internationale Kontakte innerhalb der Fachdisziplin sind wünschenswert und von Vorteil.

Über die in der Rahmenausschreibung genannten Kriterien hinaus sind insbesondere folgende Aufgabenstellungen im Rahmen des geforderten Essays zu bearbeiten:

  • - Welches Verständnis von „Inklusion“ legen Sie zugrunde?
  • - Erläutern Sie Potenziale und methodische Zugänge zur Erforschung des allgemein bildenden Musikunterrichts aus wahlweise einer der folgenden Perspektiven:

Inklusion durch gemeinsames Musizieren aus der Perspektive ausgewählter Theorien sozialen Handelns
Inklusion durch Entwicklung und Einsatz eines digitalen Schulbuches für das Fach Musik.