Promotionsstipendium Bildungsphilosophie

Das Stipendium wird durch den Lehrstuhl für Bildungsphilosophie und Systematische Pädagogik (Prof. Dr. Krassimir Stojanov) vergeben.
Im Rahmen des Verbundprojekts ‚Inklusives Leben und Lernen in der Schule‘ befasst sich das übergeordnete Teilprojekt ‚Inklusion und Bildungsgerechtigkeit‘ mit den ethisch-normativen Grundlagen von inklusiver Bildung. Hierbei gilt es, Gerechtigkeitsnormen und -kriterien für inklusive Bildungsinstitutionen herauszuarbeiten.
Dieses Stipendium richtet sich insbesondere an Bewerberinnen und Bewerber, die einen überdurchschnittlichen Abschluss in Philosophie und/oder Pädagogik vorweisen können, und sich im Bereich der Bildungsphilosophie wissenschaftlich profilieren möchten.

Das in der Rahmenausschreibung geforderte Essay soll insbesondere auf die folgenden Fragestellungen fokussiert sein:

Was sind die zentralen normativen Differenzen zwischen Inklusion und Integration?

Wie lässt sich der Begriff der Bildungsgerechtigkeit im Spannungsfeld zwischen distributiver und relationaler Gerechtigkeit verorten?

Mit welchen methodologischen Vorgehensweisen lassen sich normative Rekonstruktionen vollziehen?